Grillspieße von Tramontina

Voller Grillgenuss mit Drehspießen von Tramontina

Zur Grundausstattung eines erfahrenen Grillmeisters gehören neben scharfen Messern unter anderem auch gute Bretter zum Schneiden und Zubereiten sowie Drehspieße in verschiedenen Ausführungen. Grillen am Spieß bietet viele Vorteile: Bei Fleischstücken, die sich auf einem Spieß über der Hitze drehen, können Sie sich auf eine schön gleichmäßige, leckere Kruste und einen saftigen Kern freuen. Grillgut, das normalerweise in einer Aluschale auf den Rost kommt, weil es zu klein ist und leicht durchfällt, wie zum Beispiel Garnelen oder Gemüsestückchen, lässt sich gut aufspießen. Auch Fisch, der schnell zerfällt oder dazu neigt am Rost zu kleben, lässt sich anstatt in einer Einweg-Grillschale sehr gut am Spieß grillen. Und Grillgut vom Drehspieß schmeckt nicht nur köstlich – zusätzlich kann man der Umwelt etwas Gutes tun, weil weniger Aluschalen benötigt werden und man die Spieße immer wieder verwenden kann.

Spießgrillen – genießen Sie die Vielfalt

Ob Fleisch oder Fisch, Brot, Gemüse oder Käse, vegetarisch oder vegan – mit Grillspießen können Sie die unterschiedlichsten Vorlieben und Ernährungsweisen Ihrer Gäste abdecken. Verschiedenste Leckereien können je nach Geschmack auf einem Spieß kombiniert werden, solange sie in etwa die gleiche Garzeit haben. Wer mit dem Spießgrillen erst anfängt, legt sich am besten ein praktisches Starterset zu, das Spieße in verschiedenen Ausführungen enthält. Achten Sie dabei auf Holzgriffe, damit Sie sich nicht die Finger verbrennen.

Der kulinarischen Vielfalt sind beim Spießgrillen kaum Grenzen gesetzt, probieren Sie einfach aus, was bei Ihnen und Ihren Gästen gut ankommt. So können Sie zum Beispiel das – nicht nur bei Kindern – beliebte Stockbrot mit Hilfe von Drehspießen über dem Grill zubereiten. Dazu bereiten Sie einen lockeren Hefeteig zu und formen ihn portionsweise zu Teigwürsten, die Sie dann um den Spieß wickeln. Eine leckere pikante Stockbrot-Variante für alle Pizzafans ist ebenso einfach gemacht: Sie schneiden einen (fertigen) ausgerollten Pizzateig in Streifen, bestreichen ihn mit einer Marinade aus Öl, Knoblauch sowie mediterranen Kräutern und legen Bacon auf die Streifen. Anschließend wickeln Sie diese belegten Teigstreifen dann um einen Drehspieß.

Wer gerne krossen Speck isst, kann sich an gegrillten Hackfleischbällchen versuchen, die noch roh mit Speck umwickelt und dann der Reihe nach aufgespießt werden. Hierzu eignen sich dünne Doppelspieße gut. Der Speckmantel wird beim Drehen über der Glut schön knusprig und verleiht der Hackfleischfüllung eine ganz besonders leckere, herzhafte Geschmacksnote.

Obst und Gemüse –gesunde Auswahl vom Grillspieß

Bei den klassischen bunten Gemüsespießen können Sie Varianten ausprobieren, bei denen Sie beispielsweise Kartoffelscheiben (je nach Dicke eventuell vorkochen), Brotstücke, Grillkäse oder Tofu-Stückchen im Wechsel mit Zwiebeln und diversen Gemüsesorten auf den Spieß stecken.

Zum Nachtisch können Sie Ihre Gäste noch mit gegrilltem Obst vom Spieß verwöhnen. Ananas können Sie zum Beispiel nicht nur in Scheiben auf den Rost legen, sondern auch als komplette geschälte Frucht auf einen großen stabilen Spieß stecken und dann immer wieder leckere angegrillte Scheibchen abschneiden. Ananas schmeckt nicht nur köstlich, sondern ihr wird auch eine positive Wirkung auf die Verdauung nachgesagt – die richtige Wahl nach einem opulenten Grillfest. Genießen Sie die gegrillte Ananas pur oder veredeln Sie den Geschmack mit etwas Honig oder Zimtzucker.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.